NEWS / BLOG auf DICKE-AERSCHE.DE

UK-Flag Click here to access my english BLOG US-Flag

Anzeige:
blog.dicke-aersche.de in 2D-QR-Barcode T-Shirt Shop von Dicke-Aersche.de blog.dicke-aersche.de in 2D-QR-Barcode



search 2013 adfgs

Hui, werbetechnisch völlig verkackt! Ja, auch mein Blog und meine Hauptseiten sind in letzter Zeit etwas am Schleifen. Zeit ist ein echt übler Gegenspieler. Aber trotzdem, falls es doch noch wer schafft:


Heute, 02. Dezember 2012, 13-19 Uhr,
Duncker-Club, Dunckerstraße 64, Berlin-Prenzlauer Berg: DARK MARKET!

Natürlich gibt’s wieder HDRs und Makros, aber ich habe auch mal wieder einen Kalender (HDR 2013) im Gebäck und die Querelen darum waren endlos. Er ist nun unperfekt & teuer, aber wenigstens wollte ich das mal wieder probieren, der letzte Kalender war von 2010…

Ach ja, seit dem letzten Festival of Lights sind mal wieder ein paar Bilder dazugekommen, aber noch nicht in den aktüllen Foto-Katalog aufgenommen worden, das wird aber jetzt erfolgen und dann erscheint der Katalog mal wieder neu. Ich überlege auch, ihn nicht nur als statisches PDF rumliegen zu lassen, sondern eine Seite mit den Katalog-Bildern anzulegen. Könnte angenehmer sein, weil die Bilder im Katalog nun nicht gerade riesig sind.

Wie auch immer, wer das noch rechtzeitig liest hier, kann in gut 12 Stunden mal vorbeikommen! Ich freue mich auch über Leute, die keins meiner Bilder kaufen. Hauptsache, man kann ein bißchen quatschen!

4 Kommentare zum Artikel “Heute, ab 13:00 Uhr: Dark Market im Duncker!”

  1. Die Gräfin

    Hallo Udo,

    ja, schön war’s im Duncker, vor allem, weil wir 4 uns mal wiedergesehen haben :-)

    Den Stand hattet Ihr ja sehr schön aufgebaut und über die erstandenen Bilder freuen wir uns auch sehr: eins steht schon am Schreibtisch, das andere kommt in die Küche. Jedenfalls eine super Qualität, da hat man jeden Tag Freude dran. Immer weiter so!

    Liebe Grüße von
    Gräfin & Konsul

  2. UWP

    Danke, danke, das freut einen doch, wenn man andere erfreuen kann mit dem was man eigentlich mal für die eigene Erfreuung erzeugt hatte! Lief diesmal aber wirklich ausgesprochen gut, Weihnachten ist doch ‘ne gute Zeit für sowas!

  3. Lucas

    Hallo,

    bin gerade über deine Seite gestolpert. mich würde mal interessieren, mit welcher Kamera du deine Bilder machst und mit welcher Software du sie zusammenführst.

    Über eine Antwort würde ich mich freuen.
    Lucas

  4. UWP

    Tscha, Kameras, da bin ich eine wahre Odyssee durch. Meine erste war eine Canon Bridge Powershot s2 ix oder so, dann kamen Kompakte und andere Bridges, meistens hing ich doch eher bei Canon als bei Panasonic (Rauschrausch, gerade bei Bridges). Irgendwann fing ich DSLR mit Canon EOS 500D an, die war aber nicht so dolle, deutlich besser war die 550D und nun bin ich auf 650D, deutlich mehr Licht und weniger Rauschen, selbst bis ISO3200 nutzbar!

    Und die Bilder:

    Luminance: http://de.wikipedia.org/wiki/Luminance_HDR
    Enfuse vom Hugin-Paket: http://hugin.sourceforge.net/

    Und für Feinheiten natürlich Gimp. Ich habe mir PhotoShop Elements gekauft, bin zwar Linux-Nutzer, läuft aber tadellos unter Wine. Obwohl das sicher so eine eierlegende Wollmilchsau ist: Gimp reicht eigentlich völlig aus.

    Ach ja, vielleicht als Hinweis noch: ich habe kein HDR unter 5 Bildern, die meisten sind eher 7 Bilder (Tages-HDRs) bis 11 oder sogar 13 Bilder (Nacht-HDRs). Die 3-Bild-Modis der meisten Kameras sind Scheiße und auch die von aktüllen Systemkameras (meistens 7 Bilder pro HDR-Reihe) sind oft nicht ausreichend. Und: die resultierenden Bilder dieser Kameras, die das dann automatisch verrechnen, mögen gut ausgeleuchtet sein, aber den vollen Kontrast kann man nur von Hand rausholen, ist viel Arbeit, zwischen 4 und 6 Stunden pro Bild (also End-Resultat)!

Kommentar schreiben


sieben × 5 =

Kategorien

Archiv

September 2017
M D M D F S S
« Jun    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  
-->


Blog-Seiten aufgerufen seit 9. Januar 2006:
digit digit digit digit digit digit digit digit
  Impressum